Anni Freiburgbärin von Huflattich

Boulevard – Mit'n Theo un' seine Kumpels

Hauptmenü

Lecker

Lecker!

Leckerer

Richtig lecker

Gern gelesen

Anni in the sky with toys

So, jetzt muss ich erst einmal zusehen, dass meine Sekretärinnen wieder in Schuss kommen, sich erholen, wie man es bei Menschen nennt.

Endlich Ruhe und Entspannung

Es ist nicht mehr viel los mit Beiden. Meine Freiburgsekretärin hat das Zipperlein vom vielen robben im feuchten Morast und Schlamm und eine Sprunggelenkezerrung vom ständigen ausweichen der Vogelhinterlassenschaften auf den Wegen des Rosensteinparks.

Meine Annisekretärin hat wie immer alles und neidet das Wenige das meine Freiburgsekretärin hat. Mehr ist zu ihr nicht zu schreiben.

Wir, also ich und meine Redaktion, melden uns dann demnächst in alter frische wieder, wenn es wider heißt:

Jede Zelle meines Körpers ist glücklich!

Bis demnächst

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichAuch mein geliebtes Stuttgart ist nicht vor Rassismus gefeit. Das musste ich nun aus der überregionalen Presse erfahren. Ein ganz eklatanter, ein ganz übler Fall von Diskriminierung einer religiösen Minderheit hat sich hier zugetragen.

Ich schäme mich abgrundtief, ich wage es kaum, den Sachverhalt zu schildern, aber es muss sein. Eine eingeborene Frau Frisörin hat es doch tatsächlich gewagt, eine Kopftuchträgerin nicht zu bedienen.

Mehr zu dem Skandal

Anni Freiburgbärin von HuflattichSo geht das nicht! Nein, so geht das wirklich nicht. Unser Zensurbubi wünscht von facebook, dass es Hasskommentare meldet und zensiert und von twitter auch.

Und was ist mit google?

Nichts! Kein Schwein interessiert sich für youtube! Das ist gemein!

So geht das nicht!

Halt mein Freund! Wer wird denn gleich an die Decke gehen? Willst du Zensur, so mache sie dir selbst!

Also, Bumsfallera, ab sofort gibt es Youtube Heroes. Wer nichts wird, wird Schnüffler. Durchforstet die Kommentare die Filme und die Untertitel, ob Hass verbreitet wird. Meldet die Hasser! Die Trolle von mir aus auch.

Zur Belohnung winken den Denunzianten Rum und Ähre (zum ans Revers heften), sowie ein ausgeklügeltes Punktesystem – je mehr denunziert, desto höher der Rang!

Jawohl Herr Denunziantengeneral!

Weitere Informationen
Weiterlesen

Der Herbst zieht in den Rosensteinpark. Das im Juni begonnene Absterben der Natur wird nun langsam sichtbar.

Still ruht der Rosensteinparkteich in herbstlicher Sonne

Still ruht der Rosensteinparkteich in herbstlicher Sonne

Rote und gelbe Farben werden immer stärker in den Vordergrund treten, bis im November die letzten Blätter tot und fahlbraun von den Bäumen gefallen sind.

Todesähnliche Winterruhe wird sich über das Land ausbreiten.

Kepplerbibel - Das neue TestamentNun ist also das Release II der verstörenden Einheitsübersetzung freigegeben, noch schriller, noch greller als die erste Ausgabe.

Gibt es dazu Alternativen, die das Etikett „Katholisch“ verdienen? Da lohnt sich doch ein Blick in den einschlägigen Buchhandel – oder auch in diesen Blog.

Das Nonplusultra katholischer Bibeln ist immer noch die Allioli-Bibel. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass die Bibelübersetzung von Allioli die einzige ist, die dem katholischen Teil des deutschen Volkes wirklich ins Ohr gegangen ist, und das ist… Weiterlesen

Black is beautifulNun ist sie also vorgestellt, die neue Bibel der katholischen Kirche. Selbstverständlich heißt sie nicht katholische Bibel, denn das wäre Etikettenschwindel, sondern Einheitsübersetzung II.

Lustige Dinge sind von dieser neuen Übersetzung schon im Vorfeld zu hören gewesen. Welt-online weiß gar zu berichten, dass das Wort Jungfrau verschwunden sein wird. Aber nur bei Isaias, war dann aber von präpotenter Stelle zu hören. Ach, dachte ich wissend, ich hatte vor einiger Zeit einen protestantischen Bibelzausel gehört, der erzählte, Isaias habe nicht von… Weiterlesen

Es ist wohl ein bisschen spät geworden. Gestern, meine ich. Kann aber auch schon heute gewesen sein.

Nilgans nach durchzechter Nacht

Nilgans nach durchzechter Nacht

Erst musste ich gestern diese häßliche Alte mit den Mundwinkeln auf dem Boden ertragen, dann sind wir losgezogen und dann war klasse, ach du weißt schon, mit den Schwatten, den Krähen, die wollen immer unseren Jungen ans Gefider.

Dann haben wir lustig eins drauf gemacht, dann bin ich hier hin gekommen und jetzt bin ich da.

Was willst du eigentlich, Anni?